HERZLICH WILLKOMMEN

Hervorgehoben

…auf unserer Website und schön, dass Sie sich für unsere Tiere und unsere Arbeit interessieren. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Surfen in unseren Rubriken. Für Fragen und Anregungen sind wir offen und freuen uns über jede Kontaktnahme. Vielen Dank schon jetzt für Ihren Besuch und bis bald  – hier auf der Website oder in der Tiervermittlung in Schottikon oder vielleicht sogar in Bulgarien bei Asja und Magi auf unserer Station.

Uschko, der neue Strassenhund

Hin und wieder fährt Asja mit Drago zum Tierarzt zur Kontrolle wegen der Augen. Im Nachbardorf Slivnitza sah sie neben dem Imbiss einen hinkenden, brandmageren Hund (6-7 Jahre alt). Er sah sehr freundlich aus und liess sich auch problemlos ins Auto laden.

Am anderen Tag wurde er geröntgt und getestet. Das Bein wird sicher wieder heilen, die Wunde ist äusserlich und stammt vermutlich von einem Biss. Schlimmer jedoch sind seine Nierenwerte und ausserdem hat er Anaplasmose. Auch nach 3 Tagen Infusion haben die Nierenwerte nicht gebessert und die Tierärzte sind nicht sehr zuversichtlich.

Bitte helft mit, Uschko ganz fest die Daumen zu drücken! Wir möchten ihm noch ein paar Jahre ein wenig Geborgenheit und Glück in Radulovtsi geben und ihm zeigen, dass Menschen auch fürsorglich sein können! Inzwischen geht Asja jeden Abend zu ihm in die Klinik und sie spazieren etwas herum…..

Viele Sachen sind in Radulovtsi angekommen

Auch auf dem Rückweg von diesem Transport konnten ganz viele Sachspenden transportiert werden. Wer sein Paket oder seine Geschenke nicht sieht, bitte melden. Es waren so viele Sachen mit dabei, dann kann sie Asja noch raussuchen und auch fotografieren. Es war wieder wie Weihnachten! Magi und Asja und die Tiere haben sich riesig gefreut. Nochmals ganz herzlichen Dank an Alle, die was mitgegeben haben!

Romi ist Schami nachgefolgt

Guten Abend, leider melde ich mich wieder mit einer traurigen Nachricht – Romi ist in der vergangenen Nacht ueber die Regenbogenbruecke gegangen.

romiEr hat so schnell Schami nachgefolgt, dass wir es noch nicht begreifen koennen unsere Alten sind nicht mehr da.

Romi war der letzte Hund von der alten Station, der  zu uns kam. Er lebte im Hause von Hr. Milev und war sehr menschenbezogen.

Es war fuer ihn nicht leicht, von Hr. Milev getrennt zu leben aber das ist die traurige Wahrheit des Alters.

Romi 27.7.14 2Es ist so schade, dass Hr. Milev sich nicht von ihm verabschieden konnte. Am Telefon hat er richtig geweint, als er die traurige Nachricht hoerte.

Ich wollte es auch nicht glauben, da Romi gestern Abend bei meinem Besuch viel besser aussah als vor 2 Tagen.

Romi wurde von Hr.Milev als kleiner Welpe gepflegt. Hr. Milev und er waren die letzten, die die alte Station verlassen haben.

Schlaf ruhig lieber Freund! In liebe deine Asja

Gute Reise süsser Kater

Vor zwei Wochen erschien ein neuer Kater auf dem Parkplatz, wo eine Frau die Strassenkatzen betreut. Da er sehr mager und geschwächt aussah, rief die Frau Asja um Hilfe. Sie fuhr ihn in die Klinik und dort wurde Peritonitis festgestellt, was fast keine Chancen gab. Er war nur noch Haut und Knochen und hatte im Bauch Flüssigkeit. Nach zwei Wochen hat er dann doch angefangen, zu fressen. Asja nahm ihn mit zu Magi in das Gehege, wo Mirko gelebt hatte. Der Kater muss ein Haustier gewesen sein, denn er war sehr freundlich und anhänglich und liebte es, gestreichelt zu werden.

Leider ist er gestern über Nacht gestorben! Es tut uns so leid, lieber Kater, dass wir dir nicht helfen konnten…..